Lesemonat

Lesemonat Januar 2022 | Galaktische Abenteuer in Frankfurt

Werbung durch Leseexemplare

Huhu ♥

Im Januar ging es zum zweiten Mal für mich nach Frankfurt zur Berufsschule für Buchhändler:innen. Es war eine anstrengende und lernintensive Zeit, so dass sich mein Leseverhalten sehr schwankend gestaltete. Wenn ich an den Wochenenden nach Hause gefahren bin, konnte ich immer im Zug gemütlich Hörbücher hören; zum Lesen war ich abends meistens zu müde. Eine ganz bestimmte Reihe habe ich allerdings trotzdem richtig durchgesuchtet…

Gelesen & gehört im Januar


  • Aurora erwacht | Hörbuch, Reread ♥♥♥♥♥
  • Aurora entflammt | LEX ♥♥♥♥♥
  • Aurora erleuchtet | ♥♥♥♥+
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann | Hörbuch ♥♥♥♥
  • A Song of Wraiths and Ruin | LEX, angefangen
  • BLUE – Wo immer du mich findest | Hörbuch ♥♥♥♥
  • Die Farbe Lila | LEX, angefangen

Cover: Sauerländer, Knaur, Fischer, KYSS, Ecco

Lese- & Höreindrücke


Mein Highlight: Der absolut coolste Squad der Galaxis

ENDLICH ist der zweite Band der Aurora-Trilogie von Jay Kristoff erschienen! Den ersten Band Aurora erwacht habe ich so sehr geliebt und bereits vorsorglich ein zweites Mal als Hörbuch beendet. Als mich dann das eBook zu Aurora entflammt erreichte, musste ich es sofort durchsuchten. Und auch dieser Band war wieder so galaktisch-genial-gut! Direkt im Anschluss folgte der Download von Band 3 auf Englisch (erscheint Ende August unter dem Titel: Aurora erleuchtet auf Deutsch). Die gesamte Reihe und ihre Charaktere haben sich in Rekordzeit in mein Herz geschlichen, allen voran sassy Finian.

Und sonst so?

An Hörbüchern habe ich ansonsten noch Vergissmeinnicht von Kerstin Gier sowie Blue – Wo immer du mich findest gehört. Beide haben mir gut gefallen. Außerdem habe ich zwei weitere Bücher angefangen: Die Farbe Lila von Alice Walker (wollte ich schon ewig mal lesen!) und A Song of Wraiths and Ruin von Roseanne A. Brown, beides Leseexemplare und Bücher von PoC-Autorinnen. Dazu aber in den nächsten Lesemonaten mehr.


Aurora erwacht | Band 1
Aurora Rising

Tyler, frisch ausgebildeter Musterschüler der besten Space Academy der ganzen Galaxie, freut sich auf seinen ersten Auftrag. Als sogenannter „Alpha“ steht es ihm zu, sein Team zusammenzustellen – und er hat vor, sich mit nichts weniger als den Besten zufrieden zu geben. Tja, die Realität sieht anders aus: Er landet in einem Team aus Losern und Außenseitern:

Scarlett, die Diplomatin – Sarkasmus hilft immer (not.)
Zila, die Wissenschaftlerin – dezent soziopathisch veranlagt
Finian, der Techniker – besser: der Klugscheißer
Kaliis, der Kämpfer – es gibt definitiv Menschen, die ihre Aggressionen besser unter Kontrolle haben
Cat, die Pilotin – die sich absolut nicht für Tyler interessiert (behauptet sie zumindest)

Doch dieses Katastrophenteam ist nicht Tylers größtes Problem. Denn er selbst ist in den verbotenen interdimensionalen Raum vorgedrungen und hat ein seit 200 Jahren verschollenes Siedlerschiff gefunden. An Bord 1.000 Tote und ein schlafendes Mädchen: Aurora. Vielleicht hätte er sie besser nicht geweckt. Ein Krieg droht auszubrechen – und ausgerechnet sein Team soll das verhindern. Ouuups. Don’t panic!

Text: Fischer Sauerländer

Aurora entflammt | Band 2
Aurora Burning

Tyler und sein Squad 312 sind zurück, und dieses Mal sind sie auf der Flucht vor so ziemlich jedem in der Galaxie. Nachdem sie in galaktisches Sperrgebiet eingedrungen sind, ist auf sie ein Kopfgeld ausgesetzt. Ihre Hauptaufgabe besteht aber nicht nur darin, sich selbst zu retten, sondern auch ihre blinde Passagierin Aurora.  Und die Zeit drängt. Denn wenn Aurora nicht lernt, ihre Kräfte als Trigger zu beherrschen, wird der Squad 312 und alle seine Bewunderer toter sein  als der große Ultrasaurier von Abraxis IV…  

Schockierende Enthüllungen, Banküberfälle, mysteriöse Geschenke, unangemessen enge Bodysuits und ein episches Feuergefecht werden über das Schicksal der unvergesslichsten Held*innen der Aurora-Legion entscheiden – und vielleicht auch über den Rest der Galaxie.

Text: Fischer Sauerländer

Aurora erleuchtet | Band 3
Aurora’s End

Das fulminante Finale der grandiosen Space Opera und Bestseller-Trilogie! Was passiert, wenn man einen Haufen Loser und Außenseiter bittet, die Galaxie vor einem uralten, übermächtigen Feind zu retten? Der uralte Feind gewinnt natürlich.
Moment mal…  Nicht. So. Schnell.

Als wir Tyler Jones und sein Squad 312 das letzte Mal erlebten, arbeiteten sie perfekt zusammen (oder rasteten aus), während eine intergalaktische Schlacht tobte und eine uralte Superwaffe das Universum zu vernichten drohte. Natürlich ging alles total schief. Aber wie sich herausstellt, ist nicht jedes Ende ein Ende, und das Team hat noch eine Chance, sein eigenes umzuschreiben. Vielleicht auch zwei. Es ist kompliziert. Und die Zeit läuft davon. Der Auftrag für Zila, Fin und Scarlett (und MAGELLAN!): Freunde finden, Feinde finden und Geschichte schreiben? Klar, kein Problem. Der Auftrag für Tyler, Kal und Auri: sich mit zwei der meist gehassten Schurken der Galaxis zusammentun? Ähm, okay. Das auch.

Aber können sie die Galaxie wirklich retten? Dazu bedarf es schon eines Wunders…

Text: Fischer Sauerländer

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist a-song-of-wraiths-and-ruin.jpg

A Song of Wraiths and Ruin – Die Spiele von Solstasia | Band 1

Sie braucht sein Herz für ein magisches Ritual – er ihren Tod für das Leben seiner Schwester:

Alle zehn Jahre findet im Königreich Sonande das berühmte Solstasia-Turnier statt, bei dem alle Nationen des Reiches zusammenkommen, um dem Wettstreit der Champions beizuwohnen. Doch für die junge Königin Karina geht es um viel mehr: Um ihre Mutter wiederbeleben zu können, braucht sie das Herz eines Königs. Daher bietet Karina dem Gewinner des Festes ihre Hand an…

Zur gleichen Zeit kommt Malik mit seinen beiden Schwestern in die Hauptstadt Ziran, voller Hoffnung auf ein neues Leben fern von Krieg und Gewalt. Malik freut sich auf die Festlichkeiten rund um Solstasia – bis ein rachsüchtiger Geist seine kleine Schwester Nadia entführt und einen furchtbaren Preis für ihr Leben verlangt: den Tod von Königin Karina. Für Malik gibt es nur eine Chance, Karina nahe genug zu kommen, um sie zu töten: Er muss das Solstasia-Turnier gewinnen…

Text: Knaur

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist vergissmeinnicht.jpg

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann | Band 1

Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben…

Text: Fischer

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist blue.jpg

BLUE – Wo immer du mich findest | Band 2

Jane ist allein. Weil ihre Mutter plötzlich gestorben ist. Weil ihr Bruder sie belogen hat. Und weil es ein Geheimnis gibt, von dem niemand erfahren darf. Da sie momentan nicht nach Hause will, schläft sie heimlich in dem Diner, in dem sie arbeitet. Zumindest lenkt der Job sie ab. Vor allem wenn Alex da ist. Alex, der arrogant, ironisch und aufbrausend ist. Und der sie trotzdem fasziniert. Denn nach und nach fällt ihr auf, dass der gutaussehende Politikstudent nur in bestimmten Situationen so bissig reagiert. Er scheint andere Menschen mit Absicht auf Distanz zu halten. Und als Jane den Grund dafür erfährt, bricht ihr das Herz…

Text: Rowohlt Kyss

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist die-farbe-lila.jpg

Die Farbe Lila | Einzelband

Die junge Schwarze Celie wächst Anfang des 20. Jahrhunderts in Georgia auf. Während ihre Mutter im Sterben liegt, wird sie mit vierzehn zum ersten Mal von ihrem Vater vergewaltigt und in den Folgejahren zweimal schwanger. Er gibt die Kinder weg, sie weiß nicht, ob sie noch leben oder tot sind. Als sie in die Ehe mit einem Mann gezwungen wird, der sie schlägt, wendet sich Celie in verzweifelten Briefen an Gott, da sie keinen anderen Ausweg mehr weiß.

Erst als ihr Mann seine Geliebte Shug Avery ins Haus holt, verbessert sich Celies Situation. Sie verliebt sich in Shug und lernt von ihr, dass echte Liebe nichts mit Gewalt zu tun hat. Durch Shugs Liebe und die Freundschaft weiterer Frauen geht Celie endlich gegen alle Widerstände ihren Weg.

Text: Ecco

Leseplanung Februar


Cover: Fischer, dtv, LYX, Rowohlt, HarperCollins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s